Ziviler Widerstand

Die Lied des V

« Ihr dürft nicht
Verzweifeln
Wir kriegen sie.
Ihr dürft nicht
Aufhören
zu widerstehen.
Vergesst nicht
Den Buchstaben V.
Schreibt ihn
Singt ihn
V V V V
Auf den Mauern
Auf dem Pflaster
Macht das V »

La Chanson des V (Das Lied des V) in Les Voix de la Liberté, Ici Londres 1940-1944, T. 1, Jean-Louis CREMIEUX-BRILHAC, La Documentation française, 1975

 

Die Manifestationen: Franzosen sprechen zu Franzosen, Text gelesen von Maurice Schumann am 29. April 1942 (in der BBC)


« Aus Frankreich selbst kommt dieser Aufruf der französischen Arbeiterbewegung (Mouvement Ouvrier Français), den wir hier für euch wiederholen:

Franzosen, demonstriert am 1. Mai!
Für die Würde der Arbeiter!
Für eine gerechtere Ordnung!
Für ein befreites Frankreich in einer befreiten Menschheit!
Geht ab 18.30 Uhr schweigend und einzeln an den Statuen der Republik und den Rathäusern vorbei.

Dieser Aufruf, den wir hier wiederholen, kommt in Frankreich selbst vom Mouvement Ouvrier Français. Gebt ihn an eure Bekannten weiter. »

Aufruf zur Manifestation in Les Voix de la Liberté, Ici Londres 1940-1944, T. 2, Jean-Louis CREMIEUX-BRILHAC, La Documentation française, 1975

 

Pierre Chassé, Maquisard aus dem Departement Ain, hat am Umzug seines Maquis am 11. November 1943 in den Straßen von Oyonnax teilgenommen:

« Am 11. November 1943 findet der Umzug von drei Sektionen von Maquisards in den Straßen von Oyonnax statt, dabei wird ein Lothringer Kreuz mit der Aufschrift « Die Sieger von Morgen denen von 14/18 » niedergelegt. An der Spitze des Umzugs: Romans, Belleroche, regionaler Chef des Maquis, seine beiden Stellvertreter Duvernois und Dunoir.

An diesem Tag tritt im Ain, « die Armee des Widerstands aus dem Schatten ». Romans hat der Zivilbevölkerung bewiesen, dass die Maquisards keine dreckigen Ausländer und Banditen sind, wie es Radio-Vichy behauptet. Das Ergebnis lag über den Erwartungen, das Ereignis wurde von der BBC weitergegeben. General de Gaulle nutzte es als entscheidendes Argument, um die Bewaffnung der Streitkräfte des Inneren durch die Alliierten zu erreichen.

Der Umzug wurde unter größter Geheimhaltung organisiert. Ich war am 10. November persönlich nach Oyonnax geschickt worden, habe aber erst an Ort und Stelle erfahren, dass ich am nächsten Tag den Umzug auf der ausgewählten Strecke führen soll. Der erste Sektion wurde von Oberleutnant de Lassus-Saint-Geniès geführt, der Chef der FFI im Departement Drôme werden sollte. Lucien Bonnet, alias Dunoir wurde im Juni 1944 erschossen. Ein Film in 8mm wurde von Marc Jaboulay, dem Sohn von Belleroche gedreht. Ein Exemplar dieses Films wurde im "Museum des Ordens der Libération" hinterlegt. »

Pierre Chassé in Le rôle des maquis dans la Libération de la France, SENAT, 19. Oktober 1994