Der Steinbruch

« Es handelte sich darum, aus diesem Berg einen sehr bekannten rosa Granit zu brechen, der bei den Herren des großen Reichs sehr gefragt war (...). Ein Berliner Unternehmen, die Deutsche Erd- und Steinwerke GmbH, hatte sich den Steinbruch, das Lager und die Umgebung sehr schnell zu Eigen gemacht (...).

Die DEST war bereits auf den Abbau von Steinbrüchen des gleichen Typs in Deutschland und in den eroberten Ländern spezialisiert, um dort die Steinblöcke zu hauen, die für die Errichtung der kolossalen Monumente und gigantischen Paläste zu Ehren des großen Reichs gebraucht wurden. »
Roger LINET