Hélie de Saint-Marc

« Der Führer meines Netzwerks wollte mich nicht nach Spanien gehen lassen. Er fand es zu gefährlich und außerdem zog er es vor, mich in Frankreich einzusetzen. Ich hatte Lust, zu kämpfen. Ich hörte von einer Möglichkeit in Perpignan und entschloss mich spontan, es zu versuchen. Mein Vater hat mir ein wenig Geld gegeben. Ich kam in ein Café. Das Kennwort war « Das Wort liegt im Evangelium »... Wir waren ein Dutzend Jugendliche. Ich war mit nicht sicher, ob ich bleiben sollte. Dann kam der Passeur, der uns hinüberbringen sollte. Wir sind in einen Lastwagen mit Verschlag gestiegen. Nach zehn Kilometern hat er in einem Weg zwischen den Weinreben angehalten, wo uns die Deutschen erwarteten. »

Hélie de Saint-Marc in Jusqu'au bout de la résistance, FNDIR und UNADIF, Stock, 1997