Wozu diente der Kartoffelkeller?

Dieses Gebäude aus Stahlbeton mit einer Länge von 120 Metern besteht aus 22 Zellen, die von zwei langen parallelen Gängen durchzogen waren. Seine Errichtung durch die Deportierten des Lagers dauerte vom 30. Juni 1943 bis ins Jahr 1944. Bis zum heutigen Tag gibt es keine Dokumente oder Aussagen, die die Nutzung des Gebäudes erklären oder und eine Idee verschaffen, was die SS-Leitung des Lagers damit vorhatte. Ältere und kleinere Gebäude der gleichen Bauart gibt es im Steinbruch.