Startseite > Das KL-Natzweiler > Informatorische Chronologie - März

Informatorische Chronologie - März

     

1940

  • September: Entdeckung einer Ader von rosa Granit auf dem Mont Louise durch den SS-Ingenieur Blumberg.

1941

  • März: Beschluss der Einrichtung des KL-Natzweiler durch Himmler
  • April: Ankunft der ersten SS-Garnison
  • Mai: Ankunft der ersten deutschen und österreichischen Deportierten aus dem KL-Sachsenhausen, um das Lager aufzubauen und die Straßen anzulegen

1942

  • Februar: Aufbau der ersten Baracken des Lagers
  • März: Gründung eines Arbeitskommandos für den Steinbruch
  • 4. August: Ausbruch von 5 Deportierten aus dem Hauptlager: Das einzige Beispiel für einen gelungenen Ausbruch, einer der Deportierten wird wieder gefangen und am 5. November gehängt
  • September: Das Lager wechselt den Status, es kann jetzt auch direkt aus den Gefängnissen und von den Polizeikräften Deportierte übernehmen, nicht nur von den anderen Konzentrationslagern, wie das bisher der Fall war
  • Dezember: Gründung des ersten Nebenlagers des Struthofs in Obernai

1943

Die Zahl der Deportierten verdreifacht sich

  • Februar: 13 Jugendliche aus Ballersdorf (Haut-Rhin), die sich der Zwangeinziehung widersetzen, werden in der Sandgrube erschossen
  • Juni: Ankunft der ersten NN-Deportierten. Beginn der Bauarbeiten am Kartoffelkeller
  • August: Vergasung von 86 Juden in einem Anbau des Hotels vom Struthof, um für die pseudomedizinischen Experimente des Pr. Hirt zu dienen.
  • Oktober: Letzte Etappe für den Bau des Lagers: Einrichtung der Krematoriumsbaracke
  • Dezember: Einrichtung der mit der Kriegsindustrie verbundenen Nebenlager, das erste ist Schömberg

1944

  • 6. Juli: Hinrichtung von 4 Widerstandskämpferinnen des SOE (Special Operations Executive ) durch die Spritze
  • August: Das Lager ist überfüllt, die Anzahl der Insassen überschreitet die Aufnahmekapazität um das dreifache
  • 1. - 2. September: 107 Mitglieder des Alliance-Netzwerks und 35 Mitglieder der Mobilen Gruppe Alsace - Vosges werden mit dem Lastwagen ins Lager gebracht und dort hingerichtet
  • 2. - 20. September: Evakuierung des Hauptlagers durch die Nazis in Richtung Dachau und Allach
  • 11. November: Transfer der Verwaltung des Lagers nach Guttenbach.
    Nach der Evakuierung des Hauptlagers funktionieren die Nebenlager östlich des Rheins weiter
  • 23. November: Das KL-Natzweiler das erste Konzentrationslager, das die Alliierten in Westeuropa finden

1945

  • März-April: Evakuierung der Nebenlager im Rahmen der «Todesmärsche »

  Haut de page