DIAPORAMA Einige Daten | STRUTHOF

Startseite > Das KL-Natzweiler > Einige Daten

Einige Daten

     

Name

KL-Natzweiler, Eindeutschung von Natzwiller

Klassifizierung

Kategorie III (unter den strengsten)

Lage

60 km von Straßburg, Elsass, Frankreich

Fläche des Lagers

4,5 Hektar

Höhe ü.M.

800 Meter

Orientierung

Nordosten, Gefälle 20 %

Klima

Sommer: hohe Temperaturen, volle Sonne, kein Schatten
Herbst: häufiger Regen, dichter Nebel
Winter: eisiger Wind, Temperaturen zwischen - 10° und - 20°C, 1m50 Schnee

Ankunftsbahnhof der Deportierten

Rothau, 8 km

Entfernung zum Steinbruch

1 km

Entfernung zur Gaskammer

1,5 km

Zugang

von den Deportierten gebaute Straße

Anzahl der repräsentierten Nationen

± 30

Anzahl der Deportierten Hauptlager + Nebenlager

± 52 000

Anzahl der Toten

± 22 000

Sterblichkeitsrate

40%

Normale Belegung des Hauptlagers

± 2000 Deportierte

Belegung des Hauptlagers in Stoßzeiten

± 7.000 Deportierte

Belegung pro Baracke

Zwischen 150 und 250 Deportierte

Belegung der Baracken in Stoßzeiten

Zwischen 650 und 750 Deportierte

Kürzeste Internierungszeit

1 Tag

Längste Internierungszeit

3 Jahre und 6 Monate (42 Monate)

Durchschnittliche Internierungszeit im Lager

zwischen 1 Jahr und 6 Monate

Alter des jüngsten Deportierten im Lager

11 Jahre

Alter des ältesten Deportierten im Lager

78 Jahre

Durchschnittliches Alter

20 Jahre

Uniform

1 Hemd, 1 Hose, 1 Jacke, 1 Paar Holzpantoffeln – häufig in Form von gestreiften Pyjamas oder alten Zivilkleidungsstücken aus anderen Lagern

Ernährung

Morgens: 1 eine Kelle «Kaffee »
Am Vormittag: am Arbeitsplatz, 1 dünne Scheibe Schwarzbrot und eine dünne Scheibe Wurst
Mittags: Rüben- oder Kohlsuppe
Abends: 1 Stück Schwarzbrot
1 Mal pro Woche 50 g Marmelade

Anzahl der Blocks

1944, 17 Blocks
15 Blocks aus Holz: 6 Schlafbaracken, 5 für die Krankenstation, 1 für die Typhuskranken, 1 Büro, 1 Küche, 1 Quarantäntblock ;
2 gemauerte Blocks: 1 Zellenblock (mit 20 Zellen und 12 Kerkern) und 1 Krematorium

Fläche der Blocks

12,50 m breit, 44 m lang

Ergonomie der Schlafbaracken

Rechteckiger Raum, der in zwei Flügel aufgeteilt ist, in einem ein Essbereich mit 12 Tischen, im anderen Bettgestelle mit 3 Etagen, dazu ein Zimmer für den Kapo. In der Mitte zwei Waschbecken und Toiletten.

8 Wachttürme

10 m hoch, 3m30 breit, 3m40 lang (12 m2), ausgestattet mit leistungsstarken beweglichen Scheinwerfern

Stacheldrahtzaun

- doppelte Umfriedung, 3 m hoch, rund um das Lager elektrischer Stacheldraht, 380 Volt
- eine dritte Umfriedung um das Sicherheitsperimeter limitiert die verbotene Zone

Leitung des Lagers

- 5 Kommandanten zwischen 1941 und 1944
- 1 Garnison SS-Totenkopf
- ca. 80 Männer, Offiziere, Unteroffiziere und Truppen
- mit Maschinengewehren ausgestattete Wachen auf den Wachttürmen

  Haut de page

Bildergalerie